News

Sie sehen 22 von 22 News. Weitere News finden Sie im geschützten Bereich.
08.11.2010

Wechsel an der DLR-Spitze vollzogen

Am 2. November 2010 hat Prof. Rolf Henke seine Tätigkeit als Vorstandsmitglied Luftfahrtforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) aufgenommen. Henke tritt damit die Nachfolge von Prof. Joachim Szodruch an, der diesen Bereich seit 2002 leitete und im Oktober 2010 altersbedingt ausgeschieden ist. Henke war Leiter des Instituts für Luft- und Raumfahrttechnik (ILR) an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen, das auch Mitglied im ABC-Cluster ist, und war zuvor mehr als 20 Jahre in verschiedenen Funktionen bei Airbus beschäftigt.

08.11.2010

Neues FedEx Umschlagzentrum in Köln eingeweiht

FedEx Express, Tochterunternehmen der FedEx Corp. und der Köln Bonn Airport haben das neue FedEx Umschlagzentrum für Zentral- und Osteuropa eingeweiht. Gerald P. Leary, President, FedEx Express Europa, Naher Osten, Indischer Subkontinent und Afrika, und Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH, setzten die automatische Sortieranlage des Hubs symbolisch in Bewegung (Foto).

25.10.2010

MST-Veranstaltung zu Oberflächentechnologien

Lotus-Effekt und Nanoveredelung – wer hat noch nicht von den vielen Neuerungen aus Materialherstellung und Veredelung gehört. Gerade die Luftfahrtindustrie hat ein besonderes Interesse an solchen Innovationen. Widerstandsverringerung, Selbstreinigung, Gleitzahlverbesserungen – zahlreiche Koeffizienten warten auf Verbesserungen. Hierzu führt MST Aerospace GmbH am 15. Dezember im Kölner Marriot-Hotel eine Veranstaltung durch.

06.05.2010

Europa will Flugreisende entlasten

Gute und weniger gute Nachrichten für Flugreisende bietet Europa. Die gute zuerst: Für Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen, die über die in der EU allgemein geltenden Anforderungen hinausgehen, sollen nach dem Willen des EP-Verkehrsausschusses nicht mehr Passagiere, sondern die Mitgliedstaaten aufkommen.

29.04.2010

Six Sigma: Design in der Produkt- und Prozessentwicklung

Wir möchten Sie herzlich zur Veranstaltung "Design for Six Sigma in der Produkt- und Prozessentwicklung der Luft- und Raumfahrtindustrie" am 28. Juni 2010 von 10:00 bis 16:30 Uhr in das SuperC der RWTH Aachen einladen.

25.03.2010

Flugverkehr in Europa soll flüssiger werden

Der Flugverkehr in der EU soll flüssiger werden. Ein entsprechendes Gesetzgebungsverfahren hat die EU-Kommission am 25. März auf den Weg gebracht. Die neue Rechtsvorschrift ist ein wichtiger Schritt bei der Einrichtung des EU-Netzmanagements, das in einem Maßnahmenpaket für den einheitlichen europäischen Luftraum vorgesehen ist.

26.02.2010

Köln bewirbt sich für ILA 2012

In der Diskussion um einen möglichen alternativen Standort für die Internationale Luftfahrtausstellung (ILA) 2012 wirft nun die Kölnmesse ihren Hut in den Ring. Wie der Kölner Stadtanzeiger in seiner Ausgabe vom 26. Februar berichtet, will die Domstadt sich für die Ausrichtung der Messe bewerben.

25.02.2010

ABC-Cluster-Veranstaltung "Förderung von Luft- und Raumfahrt-Projekten"

Am 17.3.2010 findet ab 10 Uhr im TechnologieZentrumDortmund eine Veranstaltung zum Thema Unterstützungshilfen der öffentlichen Hand statt.

23.02.2010

EU-Ausschreibung: Interimskurs Hubschraubertaktik mittels Flugsimulation

Die Europäische Verteidigungsagentur (EVA) hat einen Aufruf für Anträge veröffentlicht. Die Ausschreibung betrifft die Ausbildung von Hubschrauberbesatzungen. Hintergrund ist, dass mehrere an der EVA beteiligte Mitgliedstaaten sich verpflichtet haben, innerhalb der kommenden zwei Jahre Militär für Operationen bereitzustellen. Gesucht werden qualifizierte Ausbilder mit operativer Erfahrung.

08.02.2010

Wörner leitet Raumfahrtagentur

Ab dem 1.1.2010 übernimmt Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner die Leitung der Raumfahrtagentur.

Investor Rolf Kurz, Flughafenchef Michael Garvens, BACC-Stationsmanager Dirk Laufenberg (v. l.)

Terminal für die Prominenz

Der Köln Bonn Airport hat ein neues Terminal für die allgemeine Luftfahrt. Im „General Aviation Terminal“ (GAT) sollen rund 15.000 Geschäfts- und Privatflieger pro Jahr gesondert abgefertigt werden. Für Flughafen-Chef Michael Garvens stellt das „neue Schmuckstück“ am Flughafen „eine wichtige und elementare Visitenkarte für die Region“ dar.

„Das neue Terminal ist ein Aushängeschild für den Köln Bonn Airport. Mit der Firma Aviation Centre Cologne GmbH (BACC) haben wir einen Partner an Bord geholt, mit dem wir in Zukunft bei der Abfertigung von Privat- und Geschäftsfliegern neue Maßstäbe im Bereich Komfort und Funktionalität setzten können“, erklärte Flughafenchef Michael Garvens. Auf 1.200 Quadratmetern bietet das GAT eine VIP-Lounge, Büro- und Konferenzräume, sowie Räumlichkeiten für Bundespolizei und Zoll. Die Baukosten für das rund 4 Millionen Euro teure Bauprojekt hat die Firma Kurz Business Aviation aus Stuttgart übernommen.

www.koeln-bonn-airport.de/main.php