Traumberuf Pilot/in und Flugbegleiter/in

In den Traumberuf des Piloten oder der Stwewardess hineinzukommen, ist gar nicht so einfach. Foto: flickr.com

Sie gelten seit Generationen als Traumberufe. Fliegen und die Welt sehen - das wird mit der Arbeit eines Piloten oder einer Flugbegleiterin ("Stewardess") assoziiert. Gerade Piloten tragen jedoch eine große Verantwortung. Daher gilt es, eine Reihe an Voraussetzungen zu erfüllen, bevor eine Ausbildung in Angriff genommen werden kann.

Die Zulassungskriterien sind von Airline zu Airline zum Teil sehr unterschiedlich. Dennoch lassen sich gewisse Richtwerte verallgemeinern.

Über Tipps zu ausbildenden Airlines und Akademien in Nordrhein-Westfalen freuen wir uns.

 

 

 

 

 

"Hier spricht Ihr Kapitän" - Pilot/in werden

In einer Notsituation entscheiden die Reaktionen des Piloten über Leben und Tod oft hunderter Passagiere. Piloten müssen daher zunächst einmal hohe charakterliche Anforderungen erfüllen: Konzentrationsfähigkeit, Nervenstärke und hohe ethische Wertvorstellungen. Denn im Zweifelsfall muss der Pilot bereit sein, als letzter die Maschine zu verlassen und sein eigenes Leben aufs Spiel zu setzen, um fremde Leben zu retten. Darüber hinaus sind schnelle Reaktionen und ein komplexes technisches Verständnis Grundbedingungen für diesen Beruf. 

Auf der anderen Seite locken sehr hohe Gehälter. Bei AirBerlin steigen Kopiloten mit einem Bruttogehalt von 50 000 Euro ein, Kaptiäne verdienen mindestens 95 000 Euro. Lufthansa bezahlt Kopiloten sogar 54 000 Euro brutto, Kapitänen mehr als 100 000 Euro. Trotzdem beschwert sich auf einer Karriereseite ein User mit dem Nicknamen "captain": "Ich bin seit 6 Jahren bei der Lufthansa und mein Gehalt beträgt noch nicht einmal 8000€"...

Die Ausbildung zum Piloten dauert etwa zwei Jahre. Hier können Sie schon einmal einen Eignungstest zur ersten Selbsteinschätzung machen. Die wichtigsten formalen Voraussetzungen für junge Menschen mit dem Berufsziel "Pilot", hier am Beispiel der Lufthansa:

- bei Ausbildungsbeginn zwischen 18 und 29 Jahre alt

- Körpergröße zwischen 1,65m und 1,98m

- allgemeine oder fachgebundene Fachhochschulreife (Fachhochschulreife reicht nicht aus)

- fließende Deutsch- und Englischkenntnisse

- Sehvermögen zwischen +/- 3 Dioptrien

- Staatsangehörigkeit eines EU-Landes bzw. unbefristete Aufenthaltserlaubnis für die Bundesrepublik Deutschland

- Besitz eines uneingeschränkten Reisepasses

 

Weitere nützliche Links zum Thema:

http://www.wie-werde-ich-pilot.de/

http://www.stella-aviation-academy.de/4-Voraussetzungen-n10m3

 

"Bitte beachten Sie die Nichtraucherzeichen" - Flugbegleiter/in werden

Die Ausbildung zum/zur Flugbegleiter/in dauert, je nach Airline, zwischen sechs Wochen und vier Monaten. Die folgende Liste gibt Aufschluss über die Zulassungskriterien:

- Alter: in der Regel ab 18 oder 19 Jahren

- Körpergröße: variiert stark, zwischen 1,58m bis 1,75m (Lufthansa CityLine) und 1,65m bis 1,95m (LTU)

- mindestens mittlere Reife

- fließende Deutsch- und Englischkenntnisse, in manchen Fällen wird eine dritte Sprache verlangt

 

Unter diesen Links gibt es weitere Informationen:

http://www.be-lufthansa.com/de/einstiegsmoeglichkeiten/serviceberufe/flugbegleiter-in/

http://www.flugbegleiter.net/

http://www.ulmato.de/flugbegleiterin.asp